Junger Wilder 2012 kocht mit Sergio Herman

SALZBURG Heute Abend fällt die erste Entscheidung im wohl trendigsten und spektakulärsten Kochwettbewerb Europas. Das Gastronomie-Fachmagazin Rolling Pin hatte gemeinsam mit Stefan Marquard zur Teilnahme aufgerufen. Anschließend waren 1911 Anmeldungen junger Profiköche aus ganz Europa eingegangen. Nun treten 4 Österreicher, 2 Deutsche, 2 Schweizer und 1 Luxemburger in den Vorrunden um den begehrtesten Titel des Jahres im direkten Duell mit einem 3-gängigen Menü gegeneinander an.

Die erste Entscheidung fällt heute Abend im Schloss Fuschl am See, weiter geht‘s am 23. Februar im Relais & Châteaux Hanner sowie am 27. Februar im Hotel Adlon Kempinski in Berlin. Die Gewinner der Vorrunden kommen ins Finale, das am 12. März 2012 in Karlheinz Hausers Süllberg im Zuge der Gastro Premium Night über die Bühne gehen wird.

Thomas M. Walkensteiner Foto: Privat

Der Sieger der Jungen Wilden 2012 ziert nicht nur das Cover von Rolling Pin, sondern darf auch mit 3-Sterne-Koch Sergio Hermans im Oud Sluis glänzen. Die Jury bewertet die Gerichte nach den Kriterien Optik, Geschmack, fachliche Umsetzung, Kreativität sowie Hygiene und Sauberkeit am Arbeitsplatz. Neben dem Juryvorsitzenden Stefan Marquard schauen Branchengrößen wie etwa Heinz Reitbauer, Thomas M. Walkensteiner, Karlheinz Hauser, Hendrik Otto oder Heinz Hanner den jungen Köchen über die Schulter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.