Sea Cloud läuft in Bremerhaven ein

vgwortBREMERHAVEN Am Samstag, den 6. November 2010, wird die Windjammer-Lady Sea Cloud voraussichtlich am späten Vormittag in Bremerhaven einlaufen. Damit wird die mittlerweile 79-jährige Viermastbark zum ersten Mal seit fast 33 Jahren wieder in Norddeutschland zu sehen sein.

Nachdem in der vergangenen Woche die letzten Segelpassagiere in Lissabon von Bord gingen, ist die Sea Cloud entlang der atlantischen Küste durch die Biscaya und den Ärmelkanal gereist. Ihr Ziel ist die MWB-Werft in Bremerhaven, wo die nostalgische Segelyacht in den nächsten sechs Monaten an die neuen Solas-Standards (Internationales Übereinkommen zum Schutz des menschlichen Lebens auf See, 1974) angepasst und restauriert wird. Unter anderem werden die Passagierkabinen auf dem Lidodeck neue Bäder erhalten, die Klima- und Lüftungsanlage sowie die Radar- und Navigationsgeräte auf der Brücke werden erneuert, das Rigg und die beiden Hauptmotoren generalüberholt.

Seit 1979 ist Sea Cloud Cruises eine der ersten Adressen in der Welt der Kreuzfahrten. Die Schiffe des Veranstalters werden seit Jahren vom Berlitz Cruise Guide mit fünf Sternen ausgezeichnet, zuletzt im September 2010. Die inzwischen 79 Jahre alte Viermastbark Sea Cloud ist mit ihrem hohen Qualitätsanspruch Vorbild der weiteren Passagierschiffe, die zur Reederei gehören. Die Gäste können an Bord von zwei Windjammern und einer Flussyacht die schönsten Ziele Europas, die kleinen Antillen und Mittelamerika, den Vorderen Orient und das Rote Meer ansteuern. Nähere Informationen bei Sea Cloud Cruises, An der Alster 9, 20099 Hamburg, Tel. 040-30 95 92 50

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.