#Travellive mit Günter Exel

vgwort

Schon acht Mal hat Weltenbummler und Reisejournalist Günter Exel seine Echtzeit-Reportagen auf Narrare publiziert. Eine Zusammenfassung.

Für #Algarvelive berichtete er von seinem Aufenthalt in Portugal und zog dabei alle Register einer Echtzeit-Reportage über Twitter und Facebook. In knappen 140-Zeichen-Beiträgen lotete er die Möglichkeiten einer reduzierten und bildhaften Sprache aus. Dabei verknüpfte er Texte, Bilder, Videos und Interviews zu einem multimedialen Gesamteindruck, der auf Narrare live mitzuverfolgen war. Die gesamte Reportage ist hier nachzulesen.

Für #JordanLive berichtete Exel von seinem Aufenthalt in Jordanien und veröffentlichte Impressionen live aus Amman, Petra, vom Toten Meer und von weiteren beliebten Tourismuszielen des Landes. Die gesamte Reportage ist hier nachzulesen.

Für #PortorozLive erkundete er nicht nur den Urlaubsort Portorož und das Küstenstädtchen Piran. Er besuchte auch die Salinen von Sečovlje sowie eine Fischfarm und berichtete von der Weinlese in Dragonja. In Portorož waren die Life Class Hotels mit ihrem Fünfstern-Komfort operative Basis der Reise. Zugleich auch ein Thema der Reportage mit dem Thermen & Wellness-Angebot in der Terme & Wellness LifeClass Portorož. Auf der Hin- und Rückreise veröffentlichte er #TravelLive-Impressionen aus Ptuj, der ältesten Stadt Sloweniens, sowie aus Maribor, der Europäischen Kulturhauptstadt 2012. Die gesamte Reportage ist hier nachzulesen.

Solidaritätsaktion

#KretaLive markierte den Auftakt einer weltumspannenden Solidaritäts-Aktion: Unter dem Twitter-Hashtag #truegreece berichteten Reiseblogger aus der ganzen Welt live aus Griechenland. Die #KretaLive-Reportage gab damit zugleich den Startschuss für eine internationale Social Media-Initiative, die negativen Schlagzeilen authentische Impressionen entgegensetzen soll. Die gesamte Reportage ist hier nachzulesen.

Im Zuge einer Tour des Asien-Spezialisten Tai Pan Touristik berichtete Günter Exel über bekannte und weniger bekannte Facetten der beiden südostasiatischen Länder Thailand und Kambodscha. In Siem Reap erkundete er unter anderem das Unesco-Weltkulturerbe Angkor Wat sowie die anderen Tempelanlagen von Angkor. Auch in der „Affenstadt“ Lopburi machte Exel Bekanntschaft mit Tempelanlagen wie auch deren Bewohnern. Die gesamte Reportage #ThailandLive & KambodschaLive ist hier nachzulesen.

Auf Einladung des Fremdenverkehrsbüros Mâconnais Val-de-Saône berichtete Günter Exel über #BurgundLive von der 2. Auflage der Elektro-Bike Rundfahrt Transmâconnaise électrique. „Slow Travel“ ging es per Eseltrekking durchs Brionnais. Die Reise-Impressionen aus dem Burgund sind hier nachzulesen.

Das unbekannte Thailand zeigte er durch seine Erkundungen von Städten und Dörfern zu Fuß und auf dem Rad. Er traf Tänzer, Künstler und Kunsthandwerker, besuchte ein Waisenhaus und nachhaltige Tourismusprojekte, unternahm Birdwatching-Trips und Trekking-Touren und besuchte das Loy Krathong Festival in Sukhothai. Begegnungen mit Land und Leuten abseits der üblichen Pfade – das versprach #ThailandLive, die Echtzeitreportage, die hier nachzulesen ist.

#BudapestLive zeigte die unbekannten Seiten einer bekannten Stadt. Drei Tage lang erkundete Günter Exel die ungarische Hauptstadt, traf Künstler, Köche, Kuratoren und warf einen Blick hinter die Kulissen von Kultur, Kulinarik, Freizeit und Abenteuer. Diese Reportage ist hier nachzulesen.

Der Autor: Mag. Günter Exel fand nach seinem Studium der Germanistik und Kunstgeschichte als Quereinsteiger in den Journalismus. Von 1992 bis 1994 war er Österreich-Redaktionsleiter der Verkaufs-Fachzeitschrift acquisa. Von 1994 bis 2005 leitete Exel als Chefredakteur das Tourismus-Fachmagazin FM. 1995 rief er den FM-Ideen-Contest ins Leben. Als Marketingleiter des Italien-Reiseveranstalters Prima Reisen (Mai 2005 – Juni 2007) gelang es Exel, die Marke mit italienischem Flair zu beleben. Mit der Kampagne, “Prima hat Euch Lieb” setzte er vielbeachtete Akzente. Im Herbst 2007 entschied sich der Medienprofi zur Selbständigkeit. Für Unternehmen der Tourismusbranche bietet Exel seitdem Marketingconsulting und Kommunikationsdienstleistungen an.