Weltraumhafen soll New Mexico beflügeln

Im Sommer 2011 wird der erste kommerzielle Weltraumhafen bei Las Cruces im U.S.-Bundesstaat New Mexico eröffnet. An der Grenze zu Mexico entsteht das Megaprojekt Spaceport America.

Weltraumhafen Terminal Hangar Konzept
Terminal Hangar Konzept Foto: Spaceport America

Das zur Virgin Group gehörige Raumfahrtunternehmen Virgin Galactic plant innerhalb der nächsten zwei Jahre die ersten Weltraumtouristen im großen Stil ins All zu bringen. Für 200.000 Dollar pro Kopf kann jedermann, der fit genug ist, die Erde von oben betrachten. Nach Angaben von Virgin Galactic haben sich bereits 45.000 potentielle Astronauten aus 120 Ländern weltweit für eine Reise in den Weltraum angemeldet.

Die Mission des Spaceport America will jedoch nicht nur den ersten Weltraumhafen für den sogenannten „Space Tourismus“ stellen. Auch sollen sich die großen Namen der Weltraumindustrie auf dem neuen Gelände ansiedeln und der Region einen enormen wirtschaftlichen Aufschwung bringen. In den nächsten fünf Jahren werden nach den aktuellen Planungen 2300 Spezialisten vor Ort arbeiten. Las Cruces und sein Spaceport America würden sich somit zum wichtigsten Weltraumzentrum weltweit entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.