Neuer Slow Food Genussführer erscheint

Am 6. September kommt der neue „Slow Food Genussführer 2023/24“ wieder in den Buchhandel. In altbewährter Manier stellt er allen, die eine ehrliche und schmackhafte Küche schätzen, gastronomische Höhepunkte in der Umgebung vor.

Das Besondere am Genussführer ist die Suche nach Restaurants, die nicht nur ihren Gästen etwas Gutes tun, sondern auch ein Auge auf unverfälschtes Koch- und Lebensmittelhandwerk sowie nachhaltige Erzeugnisse werfen. „Wir sind sehr glücklich, dass wir die neue Ausgabe gemeinsam mit unseren Testgruppen realisieren konnten, denn der Gastro-Sektor leidet an seiner schlimmsten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg“, sagt Wieland Schnürch, langjähriger Leiter der Genussführer-Kommission. „Umso großartiger ist es, dass es fast 450 Lokale zwischen diese Buchdeckel geschafft haben.“
Offenbar seien Wirte und Köchinnen, die nachhaltig arbeiten, besser durch die letzten Jahre gekommen als die konventionelle Gastronomie. Denn obwohl bundesweit die Zahl der Betriebe, die seit 2020 den Gang zum Insolvenzgericht antreten mussten, um gut 30 Prozent angestiegen ist, sei die Zahl an Genussführer-Lokalen, die allein wegen Corona aufgeben mussten, laut Schnürch eher gering.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.