Durchatmen zwecklos: Ein Trend jagt den anderen

Fünf Tage lang war die Internorga auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress in Hamburg Anlaufstelle für das ‚Who is Who‘ des gesamten Außer-Haus-Marktes. 96.000 Besucher kamen auf die vom Verband der Deutschen Messewirtschaft (AUMA) klassifizierte einzige internationale Fachmesse für Gastronomie und Hotellerie in Deutschland. 1.300 Aussteller aus 25 Nationen präsentierten in der ihr eigenen dynamischen Art und Weise die Trends und Innovationen des Außer-Haus-Marktes. Das wichtigste im Überblick:

Hotels:

Food:

Convenience:

Snacks:

Veggie:

Trendmesse Barzone zieht nach Köln

Ab 2012 findet die bedeutende Trendmesse für die Szenen-Gastronomie Barzone in Köln statt. Der Umzug von Berlin in die Metropole am Rhein verspricht beste Voraussetzungen für zukünftiges Wachstum der Barzone.

„Wir sind sicher, dass der Umzug in das bevölkerungsreichste Bundesland Nordrhein-Westfalen eine ausgezeichnete Basis für weitere innovative Impulse bildet und vor allem ein enormes Besucherpotenzial für die Gastro-Industrie bereit hält“, erläutert Veranstalter Christoph Meininger, Geschäftsführer des Meininger Verlags, die Beweggründe für den Ortswechsel.

Am 21. und 22. Mai 2012 findet die Barzone im Staatenhaus am Rheinpark statt. Der Branchentreff für Profis und Entscheider aus Bars und Restaurants, Hotels, Clubs und Diskotheken, Event- und Cateringunternehmen sowie Sommeliers, Fachhändlern und der gesamten Zulieferindustrie will sich aber nicht nur geografisch verändern. Vielmehr soll den Ausstellern noch mehr Möglichkeiten geboten werden, um die aktuellsten Trends und Produktinnovationen wirkungsvoll zu präsentieren. Neben etablierten Präsentationsformen für das Segment Spirituosen wird das Spektrum um exklusive Angebote für Brauereien und den Getränkefachgroßhandel (GFGH) erweitert.

Daneben will die Barzone neue Maßstäbe im Bereich Kommunikation und Kontakt setzen. Neue Instrumente sollen es den Besuchern und Ausstellern ermöglichen, Kontakte effizient zu organisieren sowie qualitativ hochwertige Business-Kontakte zu knüpfen. Damit soll die Fachmesse zu einer unentbehrlichen Branchen-Kontaktbörse avancieren.

Über Barzone:
Anders als herkömmliche Fachmessen ist die Barzone konsequent auf die Szenen-Gastronomie zugeschnitten. Die Trade Show mit den aktuellen Trends aus den Bereichen Spirituosen, Wein, Bier und Getränke sowie Food & Snacks, Equipment, Technik, Interior und Weiterbildung wird flankiert von einem praxisorientierten Begleitprogramm von Profis für Profis. Renommierte Experten für Gastronomie, Bartending und Marketing geben in Tastings, Seminaren und Vorträgen ihr Wissen weiter. Barzone fand 2008 erstmalig in der arena Berlin statt und wird organisiert vom Meininger Verlag, einem der ältesten deutschen Fachverlage mit Spezialisierung auf Publikationen für die Wein- und Getränkebranche.

Deutsche Brotkultur auf dem Weg zum Kulturerbe

Die Deutsche Brotkultur zählt wie die französische Esskultur oder der argentinische Tango zu den lebendigen kulturellen Ausdrucksformen. Foto: Liebig-Braunholz

BERLIN Die Anzahl der Brotspezialitäten und die damit verbundene Kreativität übertreffen alle Erwartungen – die Deutsche Brotkultur ist weltweit unerreicht. Mit der Bestandsaufnahme – der ersten ihrer Art – ist der Grundstein für die Anerkennung als immaterielles Kulturerbe nach der UNESCO-Konvention gelegt. Was noch fehlt, ist die Ratifizierung des entsprechenden Übereinkommens durch den Deutschen Bundestag.

„Wir freuen uns, Ihnen heute die Auswertung des ersten Deutschen Brotregisters vorstellen zu können. Insgesamt wurden 2.256 Brotrezepte angemeldet. Eine Systematik zur Kategorisierung wird derzeit erarbeitet. Wir dürfen jedoch davon ausgehen, dass wir weit mehr als 300 Brotsorten haben werden“, verkündete Peter Becker, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks in der vergangenen Woche. „Sobald Deutschland dem Übereinkommen zur Bewahrung des immateriellen Weltkulturerbes beigetreten ist, sind wir gerüstet.“ Fraktionsübergreifend befürworten die Parteien im Bundestag eine Ratifizierung.