Henne Kirkeby Kro gewinnt Gourmettitel

Henne Kirkeby Kro ist Nordeuropas Restaurant des Jahres 2011. Der traditionsreiche dänische Gasthof bei Henne Strand an der Nordsee gilt seit Generationen als eine der besten Adressen für gutes Essen an der dänischen Westküste.

Henne Kirkeby Kro Foto: Flickr/hunbille
Foto: Flickr/hunbille

Nach umfassender Renovierung und unter neuer Leitung mit dem gastronomischen Ideengeber Allan Poulsen an der Spitze erlebt das Landgasthaus seit 2010 eine Renaissance. Henne Kirkeby Kro hat derzeit Winterpause und öffnet wieder am 1. April dieses Jahres. Dann als Preisträger des Nordic Prize 2011. Der Nordic Prize kürt seit 2009 das beste Restaurant der fünf Nordischen Länder. Im ersten Jahr der Preisvergabe wurde mit dem Kopenhagener Restaurant Noma bereits ein dänisches Spitzenrestaurant ausgezeichnet. Gewinner des Nordic Prize 2010 war Mathias Dahlgrens schwedisches Restaurant Matsalen. Bewertet werden nicht nur das Essen und der Service der Restaurants, sondern auch dessen Gesamterscheinungsbild.

Schweden feiern mit Prinzessinnentorte

Während erst am Freitag, den 24. Februar 2012, der Name der kleinen Tochter von Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel bekannt gegeben wird, feiern die Schweden bereits heute die Ankunft der neuen Erdenbürgerin traditionsbewusst mit der Prinzessinnentorte.

Prinzessinnentorte
Der Königspalast in Stockholm hat Grund zum Feiern Foto: Ola Ericson / imagebank.sweden.se

Nachdem die schwedische Botschaft heute Morgen gegen 10 Uhr die Geburt verkündet hatte, war die Prinzessinnentorte (Prinsesstårta) gegen Mittag (13 Uhr) bereits fast ausverkauft, wie das Kommunikations-Unternehmen VisitSweden per Twitter bekannt gab. Der schwedische Kuchen ist einer der beliebtesten Kuchen in Schweden. Er wurde 1929 erstmalig in dem schwedischen Kochbuch Prinsessornas kokbok von Jenny Åkerström-Söderström erwähnt und als Green Kuchen bezeichnet. Seinen Namen Prinsesstårta verdankt er den drei schwedischen Prinzessinnen Astrid, Martha und Margaretha, die diese Torte sehr liebten.

Prinzessinnentorte
Die Prinzessinnentorte besteht aus mehreren Schichten und ist auf einem luftigen Biskuitteig, Sahne, Vanillecreme sowie einer 2 bis 3 Zentimeter dicken Schicht aus grünem Marzipan aufgebaut. Bestreuselt wird er mit Puderzucker, verziert mit einer Rose. Foto: Jakob Fridholm / imagebank.sweden.se

Eine Zusammenfassung zur Faszination rund um die Torte und zu ihrer Herstellung habe ich bei semiswede gefunden. Ein weiteres Rezept nochmal im Elchburger-Portal. Wer jetzt Appetit bekommt, kann das Rezept gern ausprobieren und mit den Schweden feiern.

Guy Martin startet kulinarische Doku-Reihe

Der internationale französischsprachige Fernsehsender TV5Monde startet mit Sternekoch Guy Martin eine kulinarische Doku-Reihe. Das Format “Épicerie fine” wird in 35 Folgen ausgestrahlt und weltweit in zwölf Sprachen untertitelt.

Auf der Website des Senders ist die erste Folge ab sofort exklusiv mit deutschen Untertiteln zu entdecken. Außerdem werden hier alle Folgen fünfzehn Tage lang nach der jeweiligen Ausstrahlung mit deutschen Untertiteln als Catch-up TV verfügbar sein. “Aus dem immer stärkeren Interesse der Zuschauer für das französische Savoir-vivre und der aktuellen Notwendigkeit, das Bewusstein für eine gute Ernährung zu stärken, ist diese Koproduktion in Zusammenarbeit mit dem französischen Ministerium für Landwirtschaft und Ernährung entstanden. Guy Martin, der zu den größten französischen Sterneköchen zählt, erweist sich als bester Botschafter der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden französischen Gastronomie” erklärt TV5Monde-Geschäftsführerin Marie-Christine Saragosse.

Guy Martin erhielt 2000 den dritten Stern durch den Guide Michelin für sein Pariser Restaurant Grand Véfour, wurde 2001 von The World Masters Arts of Culinary als einer der weltweit sieben besten Chefköche gekürt und 2003 als Ritter der französischen Ehrenlegion ernannt. In „Épicerie fine” lädt er Gourmets zu einer kulinarischen Reise durch die französische Regionalküche ein. „Die Produkte, die ich jeden Tag im Restaurant Grand Véfour zubereite, haben alle ihre eigene Geschichte. Deswegen wollte ich in dieser Doku-Reihe die Frauen und Männer in den Vordergrund stellen, die das Beste erzeugen, was der Boden, das Meer und Frankreich zu bieten haben”, erzählt Guy Martin.

In jeder Folge präsentiert der gebürtige Savoyer eine französische Region und bietet einen ausführlichen Überblick über ihre Spezialitäten. Begleitet wird er von wichtigen lokalen Akteuren wie unter anderen Landwirten, Viehzüchtern und Fischern, die die Aushängeschilder der französischen Gastronomie anbauen und verarbeiten.