Good old Germany mehr als eine Floskel

HAMBURG Am 17. Februar eröffnet Norddeutschlands größte Messe für Urlaub, Kreuzfahrt, Caravaning und Rad Reisen Hamburg die Saison 2016. Neu ist in diesem Jahr unter anderem der Themenschwerpunkt AlpenTräume. Neben beliebten Urlaubsregionen in den Bergen samt Hüttengaudi finden die Besucher in zehn Messehallen eine Fülle von Reisen in Deutschland, Europa und der ganzen Welt. Im Trend liegt wie bereits seit einigen Jahren das Urlaubsland Deutschland – getreu dem Motto: „Bleibe im Land und nähre dich redlich!“

Der Deutschlandtourismus hat in den letzten Jahren enorm zugenommen.

Insgesamt präsentieren bis einschließlich 21. Februar rund 900 Aussteller, von
namhaften Reiseveranstaltern über Kreuzfahrtreedereien bis zu Spezialanbietern, eine Fülle von attraktiven Programmen für Ferien und Freizeit. Dazu kommen trendige Wohnmobile sowie innovative E-Bikes. Am 18. Februar gibt es ab 17 Uhr zudem eine zünftige Après Ski Party. Neu auf der Messe ist ebenso die Erlebnisinsel „Junges REISEN“: Hier geht es um unkonventionelle „junge“ Reiseformen und -angebote, über die sich erfahrene und künftige Weltenbummler in entspanntem Ambiente informieren und austauschen. Alle namhaften Reedereien stellen auf Deutschlands größter Kreuzfahrtmesse ihre Highlights vor – von der Expeditionsfahrt ins eisige Polarmeer bis zum exotischen Karibiktörn. Auf dem Schiffsdeck der Erlebnisinsel KreuzfahrtTräume samt Poolbar und Bühnenprogramm können künftige Passagiere schon einmal „Bordluft“ schnuppern.

Spektakuläre Hoteleröffnungen in 2016

Das Jahr 2016 erwartet außergewöhnliche Hotels, die neue Maßstäbe in der internationalen Hotellerie setzen werden. Vom innovativen Stadthotel bis zum luxuriösen Öko-Resort: Die Hotelexperten des Reise-Portals secret escapes stellen elf ausgewählte Häuser vor, die im kommenden Jahr eröffnen und mit Spannung erwartet werden. Ein Hotel eröffnet in Deutschland, genauer gesagt in der Hansestadt Hamburg.
Das ME  by Meliá Dubai im neuen Opus Building. Foto: Meliá Hotels International .
Das ME by Meliá Dubai im neuen Opus Building. Foto: Meliá Hotels International
.
Das Zoku in der niederländischen Hauptstadt ist nach dem japanischen Wort für Familie benannt. Foto: Ewout-Huibers-for-Zoku-and-concrete
Das Zoku in der niederländischen Hauptstadt ist nach dem japanischen Wort für Familie benannt. Foto: Ewout-Huibers-for-Zoku-and-concrete

Ritz Paris wieder da

Das weltbekannte Ritz Paris öffnet nach dreijähriger Umbauphase wieder seine Türen. Foto: The-Ritz-Hotel-Limited
Das weltbekannte Ritz Paris öffnet nach dreijähriger Umbauphase wieder seine Türen. Foto: The-Ritz-Hotel-Limited

90 Jahre nach seiner ersten Eröffnung feiert das legendäre Gran Hotel Miramar in Màlaga sein Comeback. Foto: Hoteles-Santos
90 Jahre nach seiner ersten Eröffnung feiert das legendäre Gran Hotel Miramar in Màlaga sein Comeback. Foto: Hoteles-Santos
Im Herbst 2016 eröffnet mit The Fontenay Hamburg zum ersten Mal seit 18 Jahren wieder ein Fünf-Sterne-Superior-Hotel in der Hansestadt. Foto: The Fontenay Hamburg
Im Herbst 2016 eröffnet mit The Fontenay Hamburg zum ersten Mal seit 18 Jahren wieder ein Fünf-Sterne-Superior-Hotel in der Hansestadt. Foto: The Fontenay Hamburg
Die vielleicht außergewöhnlichste Neueröffnung ist das schwimmende Fünf-Sterne-Hotel The Krystall vor der Küste von Tromsø im Norden Norwegens. Foto: Dutch-Docklands
Die vielleicht außergewöhnlichste Neueröffnung ist das schwimmende Fünf-Sterne-Hotel The Krystall vor der Küste von Tromsø im Norden Norwegens. Foto: Dutch-Docklands
Auf der Privatinsel Koh Krabey in Kambodscha konzipierte der Designer Kenzo ein nachhaltiges Luxusresort, das im Juni 2016 eröffnen soll. Foto: AKARYN-Resorts
Auf der Privatinsel Koh Krabey in Kambodscha konzipierte der Designer Kenzo ein nachhaltiges Luxusresort, das im Juni 2016 eröffnen soll. Foto: AKARYN-Resorts
Ein echter Rückzugsort ist das Anantara Jabal Al Akhdar Resort an einem Canyon des Hadschar-Gebirges in Oman. Foto: Anantara-Hotels-Resorts-Spas
Ein echter Rückzugsort ist das Anantara Jabal Al Akhdar Resort an einem Canyon des Hadschar-Gebirges in Oman. Foto: Anantara-Hotels-Resorts-Spas
Wer auf der Suche nach dem Paradies ist, kann seinem Ziel ab Sommer 2016 im Sarani Resort & Spa Panama von Preferred Hotels & Resorts näher kommen. Foto: Sarani-Resort
Wer auf der Suche nach dem Paradies ist, kann seinem Ziel ab Sommer 2016 im Sarani Resort & Spa Panama von Preferred Hotels & Resorts näher kommen. Foto: Sarani-Resort
Nur eine 20-minütige Fahrt mit der Fähre oder Luxusyacht trennt Singapur von den Riau-Inseln. Dort entsteht 16 Kilometer vor dem Stadtstaat Funtasy Island, nach Angaben der Betreiber der größte Öko-Themenpark der Welt. Foto: Funtasy-Island
Nur eine 20-minütige Fahrt mit der Fähre oder Luxusyacht trennt Singapur von den Riau-Inseln. Dort entsteht 16 Kilometer vor dem Stadtstaat Funtasy Island, nach Angaben der Betreiber der größte Öko-Themenpark der Welt. Foto: Funtasy-Island
Das Santo Maris Oia Luxury Suites & Spa eröffnet im April 2016. Zum Hotelbereich gehört eine kleine Kirche namens Santo Giorgio und Santa Maria Soumela, die für Trauungen mit angemietet werden kann. Foto: Santo-Maris-Oia
Das Santo Maris Oia Luxury Suites & Spa eröffnet im April 2016. Zum Hotelbereich gehört eine kleine Kirche namens Santo Giorgio und Santa Maria Soumela, die für Trauungen mit angemietet werden kann. Foto: Santo-Maris-Oia

Kriegsschiff Vasa als Besuchermagnet

Vasa-Museum Das Kriegsschiff Vasa setzte am 10. August 1628 Segel, um aus dem Stockholmer Hafen auszulaufen. Als es sich der Hafeneinfahrt näherte, wurde es von zwei Windböen erfasst, kenterte und sank. 333 Jahre später erblickte die Vasa wieder das Tageslicht. Foto: Imagebank.sweden

STOCKHOLM Rund eine Million Besucher pilgern jährlich in das Vasa-Museum nach Stockholm. Wer vor der Tür des Museums steht, muss sich erstmal in einer langen Schlange anstellen. Und wird anschließend belohnt: Das einzige verbliebene Kriegsschiff aus dem 17. Jahrhundert offenbart sich als eine faszinierende Entdeckung jedes Stockholm-Reisenden. Als ich vor dem riesigen Schiff stand, hatte ich das Gefühl, in eine andere Zeit einzutauchen.

Der Besuch des Vasa-Museums sei wie eine Reise mit der Zeitmaschine. Man erhalte beeindruckende Einblicke in das Schiffsleben und den Schiffsbau aus der Zeit eines Schiffsunglücks vor 400 Jahren, lautet denn auch das Urteil der Tripadvisor-Jury beim diesjährigen Travellers Choice Award, bei dem das Vasa-Museum auf Platz 9 der 25 weltbesten Museen landete. Auf den vorderen Plätzen 2 bis 4 rangieren zudem zwei weitere Museum der schwedischen Hauptstadt: Dem weltweit ältesten Freilichtmuseum Skansen folgen die innovativen Einrichtungen ABBA The Museum sowie das Fotomuseum Fotografiska.

Christmas Raffle: Australien unterm Tisch

Koalas und Kängurus, kilometerlange Strände und Surfspots, einzigartige Natur und pulsierende Metropolen: Australien ist ein Traumreiseziel – aber auch mit Kind?

koala australien Alle Fotos (3): Flickr

Die Autorin Judith Quick hat es gewagt. Sie ist mit ihrem Mann und ihrer beim Abflug zweijährigen Tochter sechs Wochen durch Australien gereist und hat darüber ein Buch geschrieben, das in diesem Jahr hier auf Narrare vorgestellt wurde.

Zur Weihnachtszeit möchte die Autorin gern drei Exemplare ihres Reiseberichts „No Worries – Autralienreise mit Kind“ verlosen. Alle Australienfans unter den Lesern dieses Blogs können dann ihre Eindrücke teilen. Wer dabei sein möchte, schreibt einfach eine Mail mit seiner Anschrift und dem Kennwort AUSTRALIEN im Betreff an verlosung@narrare-blog.com und nimmt automatisch an der Verlosung teil. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2013.

Die Gewinner werden Anfang Januar unter allen Teilnehmern ausgelost und per E-Mail benachrichtigt. Die Bücher werden ab Mitte Januar direkt von der Autorin versandt. Die Adressen werden ausschließlich für den Zweck des Versands verwendet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Hangzhou ist chinesisches Eldorado für Feinschmecker

Herbstliche Atmosphäre in den Xixi Feuchtgebieten

Die Küche von Hangzhou und das Xixi Sumpfgebiet gewinnen an touristischer Bedeutung: Feinschmecker und Umwelt-Enthusiasten haben Hangzhou als neues Reiseziel auserkoren. In der Hauptstadt der chinesischen Provinz Zhejiang lassen sich die beiden Bereiche besonders gut während des alljährlich stattfindenden Fishing Festival miteinander kombinieren. Dann angeln Einheimische und Besucher selbst in den Gewässern des Xixi Sumpfgebiets nach Fischen und Meeresfrüchten, die anschließend an Ort und Stelle zubereitet und verzehrt werden.

Der 2005 gegründete Xixi Wetlands Park im Westen von Hangzhou gehört zum Sumpfgebiet, das mehr als 10 Prozent der Gesamtfläche der Provinz Zhejiang ausmacht. Ende 2012 verabschiedete die Landesregierung von Zhejiang das erste Gesetz zum Schutz dieser Feuchtgebiete, um das empfindliche Ökosystem mit seinen über 150 Zugvögelarten und der einzigartigen Unterwassertierwelt zu bewahren. Besucher des Parks erleben eine wunderbare Landschaft, die zu jeder Jahreszeit faszinierend und eindrucksvoll ist. Motorboote bringen Besucher durch verwinkelte Kanäle und Wasserstraßen zum Dorf Jiancun, wo sie aussteigen und vorbei an Tee-Häusern, Geschäften und einem Drachenbootmuseum spazieren können. Wer es noch romantischer mag, mietet selbst für ein paar Stunden ein privates Ruderboot und genießt die Natur in aller Ruhe.

Mitten in den Xixi Wetlands von Hangzhou

Ein spektakuläres Naturschauspiel ist die Gezeitenwelle des Qiantang Flusses, der fast 500 Kilometer durch Zhejiang bis ins Ostchinesische Meer fließt. Die weltweit größte Gezeitenwelle strömt bei Flut mit bis zu 40 kmh in die Mündung der Bucht und kann im Extremfall bis zu 9 Meter hoch werden. Auch die Hangzhou Botanical Gardens am Jade Spring Hill an den Ufern des berühmten Westsees sind ein beliebtes Ausflugsziel bei Naturliebhabern, wo auf knapp 3 Quadratmeter Flora und Fauna der Region präsentiert werden. Überall in den Gärten verströmt die Osmanthus-Blüte, das Wahrzeichen der Stadt, ihren süßlichen Duft.

Panoramablick über den Qiantang Fluss Fotos (3): Hangzhou Tourism Commission

Mit Spannung erwarten Gourmets im Oktober das Hangzhou International Food Festival. Eine Woche lang wird dann die raffinierte Küche mit ihren vielfältigen, kulinarischen Richtungen gefeiert und Liebhaber guten Essens werden mit typischen Speisen verwöhnt, die es nur in Hangzhou gibt. Zu den berühmten Gerichten zählen unter anderem das in Lotusblätter gewickelte Bettler-Huhn, gebackene Krabben in Osmanthus-Ingwer-Tee und Karpfen aus dem Westsee in süßer Essigsauce.

Über Hangzhou:
Die Stadt ist das politische, historische und kulturelle Zentrum der Provinz Zhejiang an der chinesischen Südostküste, nur 45 Minuten von Shanghai mit dem Hochgeschwindigkeitszug entfernt. Hangzhou ist eine der sechs ältesten Städte Chinas und wesentlicher Bestandteil des Yangtze River Delta, dem weltweit sechstgrößten Wirtschaftszentrum. Die zum ersten Mal im Jahr 221 v. Chr. nachweislich dokumentierte Metropole kann auf eine bedeutende, 5.000 Jahre alte Kultur zurückblicken. Als Marco Polo vor 800 Jahren die Stadt besuchte, bezeichnete er sie als „die schönste und prächtigste Stadt der Welt“. Hangzhou ist berühmt für die Produktion von feinem Porzellan, Seide und Tee.