Schwarzwalderlebnis auf dem stillen Örtchen

Im Hochschwarzwald gibt es seit diesem Jahr eine Erlebnis-Toilettenanlage, die nicht jeder Besucher für unbedingt notwendig erachtet. Die Hochschwarzwald Tourismus GmbH hat diese 74 Quadratmeter große WC-Anlage auf einem Busparkplatz im Ferienort Titisee in Kooperation mit einer Tochtergesellschaft für die rund 8.000 Reisebusse mit etwa 400.000 Gästen, die jährlich hier verkehren, errichtet lassen.

Coconat
Das „Schwarzwaldmädel“ empfängt die Gäste Fotos: Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Das etwa 200 Meter entfernt liegende Kurhaus war mit der dort bestehenden Toilettenanlage in den vergangenen Jahren zunehmend an seine Kapazitätsgrenzen gestoßen. Für die Benutzung der neuen Toilettenanlage bezahlen die Gäste einen Euro, wovon 50 Cent anschließend in verschiedenen Betrieben am See als Gutschein eingelöst werden können.

Coconat
Je zwei verbundene Module bilden Wasch- und Toilettenraum für Damen und Herren; ein weiteres Modul dient als barrierefreies WC. Als Besonderheit sind für Gäste aus den arabischen und asiatischen Ländern zusätzliche Toiletteneinheiten mit so genannten Dusch-WCs (SensoWash) ausgestattet. Waldmotive hinter Plexiglas und geräuschdämpfende Moospaneele sollen gemeinsam mit Naturgeräuschen, wie Vogelzwitschern und Waldrauschen, für Hochschwarzwälder Flair sorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.