New York City: Dynamisch und spektakulär

Fähre von Staten Island nach New York City mit Blick auf die Freiheitsstatue. Foto: Malcolm Brown

Fähre nach Staten Island mit Blick auf die Freiheitsstatue. Foto: Malcolm Brown

“I wanna wake up, in a city that doesn’t sleep”, sang Frank Sinatra und beschrieb New York City wie kaum ein andere Stadte der Welt. Die Metropole ist seit ihrem Aufstieg zur Weltstadt im 19. Jahrhundert eine der lebendigsten und spektakulärsten Städte an der Ostküste der Vereinigten Staaten. Mit ebenso gigantischen Tourismus-Rekorden. 2016 werden 59,7 Millionen Besucher erwartet – ein erneutes Wachstum gegenüber dem Vorjahr. Darauf reagieren nun die Stadtplaner und Tourismusmanager mit einer der aktivsten Hotelentwicklungen in den USA. “New York City erlebt in diesem Jahr und darüber hinaus eine spannende Phase in seiner Geschichte aufgrund noch nie dagewesener Projektpläne und Neueröffnungen in allen fünf Stadtteilen (Bronx, Brooklyn, Manhatten, Queens und Staten Island)”, erklärt Fred Dixon, President und CEO der Ney York City Company – The official destination marketing organization for the five boroughs of New York City.

Freies High-Speed-Internet auf dem Vormarsch
Bis Ende 2019 sollen mehr als 133.000 Hotelzimmer verfügbar sein. Derzeit verfügt die Stadt über 107.000 Zimmer. Zudem zählen zu den spektakulärsten Infrastruktur-Projekten die Eröffnung des Subway Bahnhofes 34 St-Hudson Yards im äußersten Westen Manhattens und die 500 LinkNYC Stationen nach New York City. Diese Stationen bieten freies High-Speed-Internet und können mobile Endgeräte aufladen. Weitere 4.500 Stationen sollen bis 2019 online geschaltet werden. Außerdem entstehen neue Shopping Malls und Restaurants, eröffnete das neue Metropolitan Museum of Art und überrascht der Broadway mit neuen Shows. So feiert unter anderem der Cirque Du Soleil sein Debut am Broadway.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.