Urlaubsfeeling für zu Hause: Europäisches Lammfleisch mit Einflüssen aus der Ferne (mit Rezept)

(ots) Die Kampagne “Lamm. Das musst du probieren” soll veraltete Klischees aus der Welt schaffen und über Lammfleisch aufklären. Wirtschaftsverbände aus Großbritannien, Irland und Frankreich haben dafür eine europaweite Werbekampagne gestartet.

Die Aufzucht und gesamte Produktionskette unterliegen in Europa standardisierten Kontrollen. Das Lammfleisch ist besonders zart und sehr fettarm. Es ist feinfaserig, würzig-aromatisch und feinmarmoriert. Auch die Zubereitung ist einfacher als viele denken. Das nachfolgende Gericht Teriyaki Lamm Bowl mit Reis und Chili Dressing lässt sich in 10 Minuten zubereiten und benötigt lediglich 20 Minuten Kochzeit.

Lammfleisch
Kulinarisches Urlaubsfeeling für zu Hause: Europäisches Lammfleisch mit Einflüssen aus der Ferne © obs/Lamm. Das musst du probieren

Zutaten für 4 Personen:

4 Lammsteaks aus der Keule, in Streifen geschnitten
1 TL Olivenöl
4 Frühlingszwiebeln, fein geschnitten
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
1 Stück Ingwer (ca. 2,5 cm), geschält und gerieben
80 ml Teriyaki Soße
500 g gekochter Basmatireis
1 TL geröstete Sesamsamen
1 kleines Salatherz, fein geschnitten
1 große Karotte, in feine Streifen geschnitten
1 rote Paprika, entkernt und in feine Streifen geschnitten
1 Gurke, in feine Streifen geschnitten

Zutaten für das Chili Dressing:

2 TL milde Chilisoße
2 TL Sesamöl
Saft einer halben Limette
2 TL Wasser

Zubereitung:

Öl im Wok oder in einer hohen Pfanne erhitzen und die Lammstreifen für eine Minute anbraten. Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Ingwer hinzufügen und für weitere 2 Minuten mitanbraten. Teriyaki Soße darüber geben und kurz erhitzen.

Alle Zutaten für das Chili Dressing in einer kleinen Schüssel verrühren. Reis mit der Hälfte des Chili Dressings vermischen und in vorgewärmte Schüsseln geben. Darauf das Teriyaki Lamm sowie Salat, Karotte, Paprika und Gurke verteilen. Restliche Chilisoße darüber geben und mit den gerösteten Sesamsamen bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.